Kursdetails

Die Digitalisierung des Krieges – Cyberkrieg und Krieg mit Künstlicher Intelligenz

Anmeldung möglich Anmeldung möglich

Die seit Jahrzehnten anhaltende Digitalisierung aller gesellschaftlichen Bereiche hat auch den militärischen Bereich erfasst. Es gibt erhebliche Anstrengungen, digitale Technologien kriegstauglich zu machen. Die Potenziale zum Cyberkrieg sind weltweit erschreckend angewachsen. Die Entwicklung teilautonomer und autonomer Waffensysteme ist weit fortgeschritten. Die Anwendung Künstlicher Intelligenz soll zukünftige Kriege revolutionieren. Der Horror des Krieges wird nicht kleiner werden. Der Referent ist Professor (i. R.) für Theoretische Informatik an der Universität Bremen.
Vortrag in Zusammenarbeit mit dem Essener Friedensforum (EFF)


Kursnr. 222.1A042N
Beginn Mi., 19.10.2022, 19:00 - 21:00 Uhr
Dauer 1 Termin
Kursort VHS, Raum U.01 (Großer Saal)
Entgelt 0,00 €
Kursleitung
Hans-Jörg Kreowski
weitere Kurse

Fragen zu Anmeldung, Ermäßigung,
Auskünfte zu freien Kursplätzen
Annette Volmer
  +49 201 88 43102
  annette.volmer@vhs.essen.de
Inhaltliche Beratung Nikolaos Georgakis
  +49 201 88 43215
  nikolaos.georgakis@vhs.essen.de
Datum
Uhrzeit
Ort
Datum
19.10.2022
Uhrzeit
19:00 - 21:00 Uhr
Ort
VHS, Raum U.01 (Großer Saal)

VHS, Raum U.01 (Großer Saal)

Burgplatz 1
45127 Essen
Hans-Jörg Kreowski
weitere Kurse

Kurs teilen: