Die Kraft in der Krise

Wenn die persönliche Wahrnehmung der Welt ins Wanken gerät, können Angebote der VHS zu Resilienz und Achtsamkeit helfen.

Wir erleben herausfordernde Zeiten. Ob Pandemie, Klimawandel oder Krieg in Europa – die krisenhaften Entwicklungen der letzten Monate und Jahre fordern unseren Halt stark heraus. Neben globalen, gesellschaftlichen Erschütterungen können uns aber auch private Schicksalsschläge auf die Probe stellen. Beides auszuhalten oder sich davon zu erholen, ohne entmutigt zu werden und die Lebensfreude zu verlieren, erfordert Widerstandskraft - oder Resilienz. In anderen Fällen kommen die Dinge, die uns zu schaffen machen, nicht rein von außen. Sondern wir selbst muten uns zu viel zu, wollen perfekt sein und es allen recht machen. Hier ist mehr Achtsamkeit gefragt, Fürsorge sich selbst und den eigenen Bedürfnissen gegenüber. 

Die Volkshochschule möchte Sie in diesen Zeiten dabei unterstützen, Ihre Resilienz und Achtsamkeit zu stärken. Im Frühjahrssemester haben wir ein spannendes und vielfältiges Angebot mit diesem Fokus für Sie zusammengestellt. 

221.3C010B – Lesung und Gespräch mit Georg Lolos: Halt finden in sich selbst – Ratgeber-Autor, Bewusstseins-Trainer und Achtsamkeitslehrer Georg Lolos (Du bist nicht, was Du denkst, 2019) stellt am 20. Mai sein neues Buch, Halt finden in sich selbst (2022), vor. Darin zeigt er Wege auf, wie wir einen „Geborgenheitsraum“ in uns selbst finden können, ganz gleich, ob wir nicht mehr weiterwissen, an uns zweifeln oder uns sorgen. In Kooperation mit der Mayerschen Buchhandlung.

221.3C012B – Workshop: Achtsamkeit in vier Schritten – Ab dem 27. Mai werden die Techniken der Achtsamkeit in Anlehnung an Georg Lolos‘ Sinnbild des „Ego-Hauses“ vertiefend unterrichtet. Ziel des Kurses ist es, zu vermitteln, wie man sich selbst aus negativen emotionalen Zuständen befreien, das eigene Bewusstsein stärken und so mehr Klarheit und eine gesteigerte innere und äußere Gelassenheit erlangen kann.

Bildungsurlaube:

Gelegenheit, sich besonders intensiv mit Entspannungstechniken, Resilienz und Achtsamkeit auseinanderzusetzen, bietet das Format des Bildungsurlaubs. Viele Arbeitnehmer/-innen mit Arbeitsplatz in NRW haben das Recht, bei ihrem Arbeitgeber eine zusätzliche Woche bezahlten Urlaubs zu beantragen, um an einer politischen oder berufsbezogenen Fortbildungsveranstaltung teilzunehmen (weitergehende Informationen zu Ihrem Recht auf Bildungsurlaub finden Sie HIER). Hierzu gehören auch Angebote der Stress- und Burnout-Prävention, von denen wir folgende im Juni, August / September und Oktober im Programm haben: 

221.3C328B – Bildungsurlaub: Mit Ruhe und Gelassenheit gesund durch den Alltag – 5 Tage: 20.-24.06.2022.  

221.3C320B – Bildungsurlaub: Stark gegen Stress und Burnout – 5 Tage: 29.08.-02.09.2022. 

222.3C330B – Bildungsurlaub: Resilienz – erlernen und vermitteln – 4 Tage, 04.-07.10.2022.

Zurück
Die Kraft in der Krise – Angebote zu Resilienz und Achtsamkeit (Foto: shutterstock)