Lesung: Queere Kinder / Eintritt frei

Christiane Kolb gibt am 6. Juni ab 19 Uhr eine Orientierungshilfe für Familien von LGBTQIA+-Kindern und -Jugendlichen

Offenbar immer mehr Jugendliche sagen: „Ich bin queer.“ Ist das ein Trend oder Tatsache? Wie gehen wir damit um? Die Referentin für sexuelle Bildung und Mutter zweier Töchter, Christiane Kolb, stellt in der VHS den von ihr mit Verena Carl verfassten Ratgeber „Queere Kinder“ vor – für Interessierte und für Familien von Jugendlichen, die sich in ihrer sexuellen Orientierung oder ihrer Geschlechtsidentität als „queer“ identifizieren.

Ob homo- oder bisexuell, nichtbinär, trans* oder ohne Label: das Buch unterstützt Eltern mit fundierten Informationen zur Vielfalt sexueller Orientierungen und Geschlechtsidentitäten, mit Fakten zur psychosexuellen Entwicklung sowie mit zahlreichen Interviews. Es vermittelt einen einfühlsamen, faktenbasierten und hochaktuellen Rundumblick dazu, wie es gelingen kann, in der Familie und in der Gesellschaft einen offenen, zugewandten Umgang mit der Thematik zu finden.

Nach Lesung und Austausch besteht die Gelegenheit, örtliche Anlaufstellen für Beratung und Vernetzung queerer Jugendlicher und ihrer Eltern kennenzulernen. In Kooperation mit der Koordinierungsstelle LSBTI* der Stadt Essen, der Beratungsstelle „Lebenslust“ und dem „together“-Jugendzentrum Essen. Der Eintritt ist frei. Die Möglichkeit zur Anmeldung und weitere Infos finden Sie hier.
 

Zurück
Christiane Kolb (Foto: Beltz-Verlag, Weinheim, Dirk Uhlenbrock)