Vortrag: Eintausendmal Lebensglück

Glückszutaten aus 60 Städten. Unter Menschen gesammelt, angerichtet und sprachlich-musikalisch garniert von Christof Jauernig

Endlich glücklich sein – viele wünschen sich nichts sehnlicher. Aber liegt das Glück wirklich so fern? Oder eher ganz greifbar am Lebenswegesrand und will dort nur entdeckt werden? Christof Jauernig verfolgte das Glück lange im beruflichen Hamsterrad. Was Glück wirklich ist, begriff er erst, als er dort radikal ausstieg, sich selbst neu erfand und mit seiner Aus- und Aufbruchsgeschichte „Gedanken verloren“ auf Deutschlandtour ging. Unterwegs hat er in 60 Städten, auch in Essen, Menschen zu ihren persönlichen, sie glücklich machenden Augenblicken befragt und daraus ein Potpourri der Glückszutaten erstellt: Jauernigs zweites Programm wurde aus den offenherzigen Beiträgen von über 1.000 Mitbürgerinnen und Mitbürgern zusammengestellt und erinnert uns an das Kostbare im Alltäglichen. Dabei kombiniert der Autor die Impressionen der Vielen mit eigenen Erfahrungen zum Thema und dem Widerhall der Coronakrise. Sorgsam gesetzte Begleitworte, selbst komponierte musikalische Untermalungen und Leinwandprojektionen verleihen diesem Abend einen stimmungsvoll-meditativen Charakter.

Termin: 4. November 2021, 19 bis 20:30 Uhr

Anmeldungen unter:

https://www.vhs-essen.de/kurssuche/kurs/Vortrag-Eintausendmal-Lebensglueck/212.3C310L

 

Zurück
(c) Sunny studio - stock.adobe.com, Christof Jauernig