Kursdetails

Resilienz - erlernen und vermitteln

Anmeldung möglich Anmeldung möglich

In dieser Fortbildung lernen Sie, Ihre mental bedingten gesundheitlichen Risiken zu identifizieren und in der Folge die Förderung der individuellen Resilienz durch ressourcenorientierte Methoden zu entwickeln. Sie erlernen, reflektieren und verinnerlichen relevantes theoretisches und praktisches psychologisches Grundwissen darüber, wie die psychische Widerstandsfähigkeit (Resilienz) von Erwachsenen gestärkt werden kann. Personen, die in sozialen, beratenden oder pflegenden Berufen arbeiten, werden durch das Erkennen, Reflektieren und Entwickeln Ihrer eigenen Ressourcen und Motive außerdem befähigt, die erlernten Methoden und Mechanismen bei Ihren eigenen Klienten anzuwenden. Das Konzept dieses Trainings zielt insbesondere darauf ab, den Teilnehmenden die Entwicklung und Vermittlung eines zukunftsorientierten Lebenskonzeptes mit einer positiven, optimistischen Selbstwirksamkeitsüberzeugung zu ermöglichen. Detaillierte Feedback-Runden mit differenzierter Rückschau auf das bisherige Erleben sowie das Einüben neuer Veränderungskompetenzen runden das ganzheitlich orientierte Training ab. Die Kursleiterin ist zertifizierte Leadership-, Resilienz- und Mentaltrainerin.

Lernziele:
- Grundsätzliches Verständnis von Resilienz als Veränderungskompetenz entwickeln
- Relevantes theoretisches und praktisches Wissen über Schutz- und Resilienzfaktoren erlangen
- Erkennen und Entwickeln der eigenen Ressourcen / Erkennen und Entwickeln der Ressourcen bei Klienten
- Reduzieren von Stressoren, Veränderung von persönlichen Motiven, Einstellungen und Bewertungen (Glaubenssätze)
- Gelassener Umgang mit Stress, Krisen und Belastungen durch Entwickeln eines positiven, entwicklungsorientierten Mindsets
- Einblick in Methoden und Mechanismen, um sich selbst und/oder Klienten in die Resilienz zu begleiten

Methoden:
- Theorievermittlung (Einführung in das Resilienzkonzept / Stand der Resilienzforschung / Gesundheitsförderung durch Resilienztraining)
- Theorievermittlung zu den einzelnen Resilienzfaktoren
- Übungen, Trainingsaufgaben, Tests zu den einzelnen Resilienzfaktoren (Einzel- und Kleingruppenarbeit)
- Demo-Prozess durch die Trainerin
- Detaillierte Feedback-Runden mit differenzierter Rückschau auf das bisherige Erleben sowie das Einüben neuer Veränderungskompetenzen
- Blitzlichtrunden zum Ende jeden Trainingstages im Hinblick auf Lernprofit und Lerninteresse / Wünsche und Fragen der TN

Den Verlaufsplan finden Sie hier: Verlaufsplan Resilienz - erlernen und vermitteln

Auf der Homepage der Bezirksregierung Düsseldorf finden Sie den Nachweis, dass die Volkshochschule Essen anerkannte Einrichtung der Arbeitnehmerweiterbildung ist:
https://www.brd.nrw.de/themen/schule-bildung/sonstiges/arbeitnehmerweiterbildung-bildungsurlaub


Kursnr. 242.3C330B
Beginn Mo., 28.10.2024, 09:30 - 18:00 Uhr
Dauer 4 Termine
Dauerdetails Bildungsurlaub in Kleingruppe - daher nicht ermäßigbar
Kursort VHS, Raum 1.02
Entgelt 160,00 €
Kursleitung
Marie Luise Richter
weitere Kurse

Fragen zu Anmeldung, Ermäßigung,
Auskünfte zu freien Kursplätzen
Gabriele Ojstersek
  +49 201 88 43206
  gabriele.ojstersek@vhs.essen.de
Inhaltliche Beratung Dr. Björn Mastiaux
  +49 201 88 43200
  bjoern.mastiaux@vhs.essen.de
Motiv: Shutterstock
Motiv: Shutterstock
Datum
Uhrzeit
Ort
Datum
28.10.2024
Uhrzeit
09:30 - 18:00 Uhr
Ort
VHS, Raum 1.02
Datum
29.10.2024
Uhrzeit
09:30 - 18:00 Uhr
Ort
VHS, Raum 1.02
Datum
30.10.2024
Uhrzeit
09:30 - 18:00 Uhr
Ort
VHS, Raum 1.02
Datum
31.10.2024
Uhrzeit
09:30 - 18:00 Uhr
Ort
VHS, Raum 1.02
Marie Luise Richter
weitere Kurse

Kurs teilen: