Kursdetails

Wirtschaftsmediation - die intelligente und effektive Konfliktlösung Unterhaltsam dargestellt an einem Fall aus dem echten Leben

Anmeldung möglich Anmeldung möglich

Ja, es gibt Charaktere, denen nicht mit einer Diskussion, sondern nur mit gerichtlicher Hilfe beizukommen ist. Nichts anderes gilt, wenn Ihr Kunde partout nicht zahlen, sondern Sie betrügen will! Tatsächlich sind das aber Ausnahmen. In Streitfällen haben meist alle Interesse an einer wirtschaftlichen Lösung und möchten gerichtliche Verfahren vermeiden. Denn die kosten Zeit, Geld und Nerven! Das Problem ist nur: Oft fühlt sich jede Partei im Recht und vertraut darauf, das Gericht würde schnell und positiv zu ihren Gunsten entscheiden. In der Realität ziehen sich dagegen viele Fälle über Jahre hin: Langwierige Beweisaufnahmen, Sachverständigengutachten, Terminverlegungen, zusätzliche Klageanträge, dann ein unbefriedigendes Urteil in erster Instanz, also auf in die nächste! Häufige Bilanz: Horrende Kosten, Frustration und eine Entscheidung durch einen Dritten (das Gericht), die den Konflikt nicht befriedet. - Mediation erweist sich hier meist als der bessere Weg. Der Gesetzgeber hat dies erkannt und sie sogar in den gerichtlichen Verfahrensordnungen vorgesehen. Meistens gelingt die Mediation und entlässt die Parteien mit einer selbst erarbeiteten, beide zufriedenstellenden Lösung: Ohne die starren Strukturen und prozessualen Beschränkungen gerichtlicher Verfahren. Dafür sehr wohl mit einem durchsetzbaren Titel, plus dem zusätzlichen Benefit einer zeitnahen Lösung, deutlicher Kostenersparnis und oft der Aufrechterhaltung der zuvor belasteten Geschäftsbeziehung. Also alles gülden mit der Mediation? In der Tat ja, wenn man bereit ist, diesen Weg zu gehen und die eigene Lösung zu wollen. Die Veranstaltung zeigt auf unterhaltsame Art, wie das funktioniert. Der Referent ist Rechtsanwalt und Wirtschaftsmediator, Schriftsteller und Fachbuchautor.


Kursnr. 211.1D255K
Beginn Do., 06.05.2021, 18:20 - 20:40 Uhr
Dauer 1 Termin
Kursort VHS, Raum E.11 (Kleiner Saal)
Entgelt 11,00 €
Kursleitung
Dr. Klaus Erfmeyer
weitere Kurse

Fragen zu Anmeldung, Ermäßigung,
Auskünfte zu freien Kursplätzen
Annette Volmer
  +49 201 88 43102
  annette.volmer@vhs.essen.de
Inhaltliche Beratung Dr. Reimund Evers
  +49 201 88 43202
  reimund.evers@vhs.essen.de

VHS, Raum E.11 (Kleiner Saal)

Burgplatz 1
45127 Essen
Datum
Uhrzeit
Ort
Datum
06.05.2021
Uhrzeit
18:20 - 20:40 Uhr
Ort
Burgplatz 1, VHS, Raum E.11 (Kleiner Saal)
Dr. Klaus Erfmeyer
weitere Kurse

Kurs teilen: