Kursdetails

Enkeltrick, Schockanruf, Taschendiebstahl und Haustürbetrug: Tipps zum Schutz vor kriminellen Übergriffen!

Anmeldung möglich Anmeldung möglich

Erfreulicherweise belegt die Polizeistatistik seit Jahren eine rückläufige Kleinkriminalität. Gleichwohl wird regelmäßig berichtet, dass Menschen Opfer von Diebstahl und Betrug werden. Die Täter/-innen sind erschreckend skrupellos und erstaunlich kreativ darin, immer neue Tricks zu entwickeln. Vor allem Senior/-innen werden noch immer mit dem oft genannten Enkeltrick, mit Schockanrufen und unter Ausnutzung ihrer Hilfsbereitschaft materiell, psychisch und teils auch körperlich geschädigt. Doch gds. kann jede und jeder zum Ziel eines solchen Verbrechens werden. Horst Wolf, Polizeihauptkommissar a. D., klärt über die häufigsten kriminellen Maschen auf. Dazu stellt er Vermeidungsstrategien und Lösungsvorschläge vor, damit Sie gar nicht erst Opfer einer Straftat werden. Denn wer eine Gefahr erkennt, kann sie vermeiden.


Einen Bericht zu diesem Kurs finden Sie in diesem Zeitungsbericht!


Kursnr. 222.1D091K
Beginn Mi., 09.11.2022, 19:10 - 20:40 Uhr
Dauer 1 Termin
Kursort VHS, Raum E.11 (Kleiner Saal)
Entgelt 7,00 €
Kursleitung
Horst Wolf
weitere Kurse

Fragen zu Anmeldung, Ermäßigung,
Auskünfte zu freien Kursplätzen
Annette Volmer
  +49 201 88 43102
  annette.volmer@vhs.essen.de
Inhaltliche Beratung Dr. Reimund Evers
  +49 201 88 43202
  reimund.evers@vhs.essen.de
Datum
Uhrzeit
Ort
Datum
09.11.2022
Uhrzeit
19:10 - 20:40 Uhr
Ort
VHS, Raum E.11 (Kleiner Saal)

VHS, Raum E.11 (Kleiner Saal)

Burgplatz 1
45127 Essen
Horst Wolf
weitere Kurse

Kurs teilen: