Kursdetails

Chinas "Neue Seidenstraße" - Auswirkungen auf Tibet und Europa Bildervortrag von Klemens Ludwig

Anmeldung möglich Anmeldung möglich

Bis ins ausgehende Mittelalter war die Seidenstraße die wichtigste Verbindung zwischen Europa, Zentral- und Ostasien. Darauf beruft sich heute die KP Chinas mit einer großangelegten Vision. Für mehr als 900 Milliarden Dollar will sie Straßen, Eisenbahnlinien (bereits auch nach Deutschland), Stromleitungen, Telekommunikationsnetze, Pipelines und Häfen bauen und dabei mehr als 60 Staaten einbeziehen. Tibet war mit dem Bau der Eisenbahn nach Lhasa ein Versuchslabor für das Projekt. Die im rohstoffreichen Land ausgebeuteten Ressourcen sind ein wesentlicher Motor der Pläne. In seinem Bildervortrag wird der Journalist und Autor Klemens Ludwig Auswirkungen der "Neuen Seidenstraße" auf die Wirtschaft und die Politik der Welt aufzeigen.


Kursnr. 212.1A063F
Beginn Fr., 01.10.2021, 19:00 - 21:00 Uhr
Dauer 1 Termin
Kursort VHS, Raum U.01 (Großer Saal)
Entgelt 0,00 €
Kursleitung
Klemens Ludwig
weitere Kurse

Fragen zu Anmeldung, Ermäßigung,
Auskünfte zu freien Kursplätzen
Annette Volmer
  +49 201 88 43102
  annette.volmer@vhs.essen.de
Inhaltliche Beratung Nikolaos Georgakis
  +49 201 88 43215
  nikolaos.georgakis@vhs.essen.de
Datum
Uhrzeit
Ort
Datum
01.10.2021
Uhrzeit
17:30 - 19:00 Uhr
Ort
Burgplatz 1, VHS, Raum U.01 (Großer Saal)
Datum
01.10.2021
Uhrzeit
19:00 - 21:00 Uhr
Ort
Burgplatz 1, VHS, Raum U.01 (Großer Saal)
Datum
01.10.2021
Uhrzeit
21:00 - 21:45 Uhr
Ort
Burgplatz 1, VHS, Raum U.01 (Großer Saal)

VHS, Raum U.01 (Großer Saal)

Burgplatz 1
45127 Essen
Klemens Ludwig
weitere Kurse

Kurs teilen: