Kursdetails

Audiovisionsvortrag: Wo Tibet noch Tibet sein darf - Eine Reise in das verborgene Dolpo

Anmeldung möglich Anmeldung möglich

Das Dolpo ist eine der abgelegensten Provinzen Nepals im Grenzgebiet zu Tibet und nur zu Fuß zugänglich. Nicht auf chinesischem Staatsgebiet gelegen, konnten hier – anders als im Kernland Tibets – tibetische Lebensweise und Religionsausübung ohne die restriktive Einflussnahme der kommunistischen Partei Chinas überdauern.

Eine Reise in die atemberaubende Natur des Dolpo ist nicht nur eine Begegnung mit den Ursprüngen des tibetischen Buddhismus. Mit der einhergehenden Entschleunigung kommt es wie von selbst auch zur reflexiven Besinnung auf das eigene Dasein. Der eindrucksvolle Audiovisionsvortrag zeigt die faszinierende Landschaft des Dolpo wie auch das traditionelle abgeschiedene Leben der Menschen.

Der Referent Dr. Klaus Vedder bereist das „Dach der Welt“ seit über 30 Jahren und hat inzwischen mehr als ein Dutzend Reisen nach Tibet, Nepal und in den indischen Himalaya unternommen. Im Tadra-Projekt engagiert er sich durch den Bau von zwei Kinderdörfern mit Schulen fu¨r Waisenkinder im Osten des tibetischen Hochplateaus.

In Kooperation mit der Tibet Initiative Deutschland (TID) - Regionalgruppe Essen


Kursnr. 222.1A068N
Beginn Fr., 21.10.2022, 19:00 - 21:00 Uhr
Dauer 1 Termin
Kursort VHS, Raum U.01 (Großer Saal)
Entgelt 0,00 €
Kursleitung
Dr. Klaus Vedder
weitere Kurse

Fragen zu Anmeldung, Ermäßigung,
Auskünfte zu freien Kursplätzen
Annette Volmer
  +49 201 88 43102
  annette.volmer@vhs.essen.de
Inhaltliche Beratung Nikolaos Georgakis
  +49 201 88 43215
  nikolaos.georgakis@vhs.essen.de
Reise ins verborgene Dolpo (c) Klaus Vedder
Reise ins verborgene Dolpo (c) Klaus Vedder
Datum
Uhrzeit
Ort
Datum
21.10.2022
Uhrzeit
19:00 - 21:00 Uhr
Ort
VHS, Raum U.01 (Großer Saal)

VHS, Raum U.01 (Großer Saal)

Burgplatz 1
45127 Essen
Dr. Klaus Vedder
weitere Kurse

Kurs teilen: