Kursdetails

Myanmar - Buddhas, Pagoden und untergehende Kulturen

Anmeldung möglich Anmeldung möglich

Ein Land zwischen materieller Armut und überraschendem Reichtum an menschlichen Begegnungen. Nach dem Untergang des Königreiches Siam und der britischen Kolonialherrschaft fordert die Jugend heute trotz des herrschenden Militärregimes den Anschluss an die Globalisierung. Myanmar beherbergt sehr unterschiedliche Völkergruppen, deren Zusammenleben nicht immer einfach ist, was aber den Reiz zur Entdeckung dieser vielfältigen Kulturen ausmacht. Der Vortrag zeigt, wie die modernen Medien und langsam auch der Tourismus Einzug in dieses verschlossene Land halten, bis hin zu den entlegensten Ethnien. Der Bildervortrag zeigt ein häufig unterschätztes Land und regt dazu an, über die Veränderungen in der heutigen Welt nachzudenken.

Frau Brodde reist seit Jahren sehr individuell in wenig entdeckte Regionen und unbekannte Kulturen; sie berichtet beeindruckend ihre außergewöhnlichen Begegnungen mit wunderschönen Fotos.


Kursnr. 212.2B011F
Beginn Do., 20.01.2022, 19:30 - 21:00 Uhr
Dauer 1 Termin
Kursort VHS, Raum E.11 (Kleiner Saal)
Entgelt 6,00 €
Mitzubringen / Materialien Entgegen der Angaben im Programmheft beträgt das Entgelt 6 Euro
Kursleitung
Gieslind Brodde
weitere Kurse

Fragen zu Anmeldung, Ermäßigung,
Auskünfte zu freien Kursplätzen
Annette Volmer
  +49 201 88 43102
  annette.volmer@vhs.essen.de
Inhaltliche Beratung Nikolaos Georgakis
  +49 201 88 43215
  nikolaos.georgakis@vhs.essen.de
(c) Giesling Brodde
(c) Giesling Brodde
Datum
Uhrzeit
Ort
Datum
20.01.2022
Uhrzeit
19:30 - 21:00 Uhr
Ort
Burgplatz 1, VHS, Raum E.11 (Kleiner Saal)

VHS, Raum E.11 (Kleiner Saal)

Burgplatz 1
45127 Essen
Gieslind Brodde
weitere Kurse

Kurs teilen: