Kursdetails

Szenische Lesung: Dostojewskijs 'Die Sanfte' - Ein Missverständnis

Anmeldung möglich Anmeldung möglich

nach einem Theaterstück basierend auf der Novelle von Fjodor Dostojewskij
aus dem Russischen übertragen von Johannes von Guenther

Die Novelle „Die Sanfte“ zählt zu Dostojewskijs psychologisch eindringlichsten Erzählungen und wird im Urtext als Monolog gehalten. Marion Schüller inszeniert die Novelle als dramatische Lesung mit Livemusik, in der beide Charaktere mit ihren persönlichen Anschauungen, Zielen und Sehnsüchten aufeinandertreffen. Zwischen ihnen noch die Bedienstete Lukerja, die zu vermitteln sucht …
Die Musik, live gespielt von Ralf Kaupenjohann, stellt eine Verbindung zur Seelenlage der Protagonisten her. Das Thema der „Nachtigall und der Rose“ sowie der entsprechende Liedtext entstammen Motiven einer Erzählung von Oscar Wilde.

Text Musik Regie: Marion Schüller
Mitwirkende: Klaus-Jürgen Pawöhner, Marion Schüller
Akkordeon: Ralf Kaupenjohann


Kursnr. 222.2G480G
Beginn So., 25.09.2022, 15:00 - 16:45 Uhr
Dauer 1 Termin
Kursort VHS, Raum U.01 (Großer Saal)
Entgelt 12,00 €
Kursleitung
Marion Schüller
weitere Kurse

Fragen zu Anmeldung, Ermäßigung,
Auskünfte zu freien Kursplätzen
Angelia Hohloch
  +49 201 88 43212
  angelia.hohloch@vhs.essen.de
Inhaltliche Beratung Lydia Doliva
  +49 201 88 43211
  lydia.doliva@vhs.essen.de
Datum
Uhrzeit
Ort
Datum
25.09.2022
Uhrzeit
15:00 - 16:45 Uhr
Ort
VHS, Raum U.01 (Großer Saal)

VHS, Raum U.01 (Großer Saal)

Burgplatz 1
45127 Essen
Marion Schüller
weitere Kurse

Kurs teilen: