Kursdetails

Vortrag über die aktuelle Lage in Belarus: Absturz ins Bodenlose?

Anmeldung möglich Anmeldung möglich

Die Menschenrechtslage in Belarus, früher Weißrussland, hat sich seit den gefälschten Präsidentschaftswahlen vom 9. August 2020 weiter dramatisch verschlechtert: Die 1.321 politischen Gefangenen (Stand 07.09.22) und die über 40.000 Belarussen, die willkürlich inhaftiert wurden (Stand voriges Jahr, aktuelle Zahlen liegen nicht vor), zeugen vom skrupellosen Machtmissbrauch des Regimes, ebenso wie tausende Vertriebene, denen eine Flucht ins Ausland gelungen ist. Was ist von Belarus und den Massenprotesten gegen Machthaber Alexander Lukaschenko noch übriggeblieben? Welche Rolle spielt der Staat in Russlands Krieg gegen die Ukraine? Was kann man noch über ein Land erzählen, das mit brutaler Macht selbst sprachlos gemacht wurde? Der Vortrag gibt Einblick in ein europäisches Land, das ins Bodenlose abzustürzen scheint.

Die Referentin Katja Artsiomenka ist Professorin für Journalismus an der Hochschule für Medien, Kommunikation und Wirtschaft HMKW in Köln und moderiert die politische Talk-Show „To the Point“ („W samuju tochku“) für und über Belarus bei der Deutschen Welle.


Kursnr. 222.1A024N
Beginn Sa., 19.11.2022, 16:30 - 18:00 Uhr
Dauer 1 Termin
Kursort VHS, Raum E.11 (Kleiner Saal)
Entgelt 0,00 €
Kursleitung
Katja Artsiomenka
weitere Kurse

Fragen zu Anmeldung, Ermäßigung,
Auskünfte zu freien Kursplätzen
Annette Volmer
  +49 201 88 43102
  annette.volmer@vhs.essen.de
Inhaltliche Beratung Nikolaos Georgakis
  +49 201 88 43215
  nikolaos.georgakis@vhs.essen.de
Katja Artsiomenka, Foto: Iryna Ignatjuk
Katja Artsiomenka, Foto: Iryna Ignatjuk
Datum
Uhrzeit
Ort
Datum
19.11.2022
Uhrzeit
16:30 - 18:00 Uhr
Ort
VHS, Raum E.11 (Kleiner Saal)

VHS, Raum E.11 (Kleiner Saal)

Burgplatz 1
45127 Essen
Katja Artsiomenka
weitere Kurse

Kurs teilen: