Kursdetails

Eine kurze Geschichte der Schwarzen Löcher

Anmeldung möglich Anmeldung möglich

Ende des 18. Jahrhunderts spekuliert ein weitgehend unbekannter englischer Geistlicher über geheimnisvolle „Dunkle Sterne“. Mehr als 100 Jahre später stellt ein deutscher Astronom in den Schützengräben des ersten Weltkriegs Berechnungen an, die auf bisher unbekannte Objekte in unserem Universum deuten. In den 1960er Jahren entdeckt man im Sternbild Schwan eine der stärksten Röntgenquellen am Himmel, und ein Neuseeländer kalkuliert das Verhalten realistischer Schwarzer Löcher. Zuletzt gelingt es 2019 einem weltweiten Netz von Teleskopen, das Unsichtbare sichtbar zu machen. Einige der intelligentesten Menschen haben intensiv über sie nachgedacht, von Oppenheimer bis Hawking. Schwarze Löcher sind mit den tiefsten Geheimnissen der Physik und unseres Kosmos verbunden. Jahrzehntelang wurde der Himmel auf allen Frequenzen abgehorcht, zuletzt sogar mit Hilfe von Neutrinos und Gravitationswellen – das Mysterium bleibt.

Kursort: ESSEN-SCHUIR, Walter-Hohmann-Sternwarte, Wallneyer Str. 159

ACHTUNG: Im Falle weiterhin bestehender Abstandsregelungen finden die Präsenzveranstaltungen in den Räumen der VHS am Burgplatz 1 statt (Raum siehe Kursort unten)


Kursnr. 221.3E169B
Beginn Fr., 27.05.2022, 19:00 - 20:30 Uhr
Dauer 1 Termin
Kursort VHS, Raum E.11 (Kleiner Saal)
Entgelt 0,00 €
Kursleitung
Dr. Carsten Busch
weitere Kurse

Fragen zu Anmeldung, Ermäßigung,
Auskünfte zu freien Kursplätzen
Gabriele Ojstersek
  +49 201 88 43206
  gabriele.ojstersek@vhs.essen.de
Inhaltliche Beratung Dr. Björn Mastiaux
  +49 201 88 43200
  bjoern.mastiaux@vhs.essen.de
Datum
Uhrzeit
Ort
Datum
27.05.2022
Uhrzeit
19:00 - 20:30 Uhr
Ort
Burgplatz 1, VHS, Raum E.11 (Kleiner Saal)

VHS, Raum E.11 (Kleiner Saal)

Burgplatz 1
45127 Essen
Dr. Carsten Busch
weitere Kurse

Kurs teilen: