Kursdetails

FOSSILIEN 1: Der Kupferschiefer

Anmeldung möglich Anmeldung möglich

"Der Mensch vermag ohne die Metalle nicht die Dinge zu beschaffen, die zur Lebensführung dienen". Mit diesen Worten betonte schon Georg Agricola 1556 in seinem Werk "De re metallica libri XII" die Wichtigkeit der Erze für die Existenz der Menschheit. Schon für vorgeschichtliche Menschen besaß der Kupferschiefer eine große Bedeutung als Rohstoffquelle. So ist es nicht verwunderlich, dass sich vor allem im mitteldeutschen Raum wichtige Erzreviere und durch den Bergbau landschaftsprägende Kulturgebiete entwickelten. Die durch den jahrhundertelangen Kupferschieferbergbau entstandenen Halden bieten heute noch die Möglichkeit, wissenschaftlich interessante und teils einzigartige Funde zu machen. Exemplarisch wird das Erzrevier von Mansfeld - das wichtigste Revier und zugleich das älteste Kulturgebiet Mitteldeutschlands - betrachtet.


Kursnr. 222.3E110B
Beginn Sa., 24.09.2022, 15:30 - 17:00 Uhr
Dauer 1 Termin
Kursort VHS, Raum 2.14
Entgelt 0,00 €
Kursleitung
Udo Buttjer
weitere Kurse
Gordon Weiß
weitere Kurse

Fragen zu Anmeldung, Ermäßigung,
Auskünfte zu freien Kursplätzen
Gabriele Ojstersek
  +49 201 88 43206
  gabriele.ojstersek@vhs.essen.de
Inhaltliche Beratung Dr. Björn Mastiaux
  +49 201 88 43200
  bjoern.mastiaux@vhs.essen.de
Foto: Fossilienfreunde Essen
Foto: Fossilienfreunde Essen
Datum
Uhrzeit
Ort
Datum
24.09.2022
Uhrzeit
15:30 - 17:00 Uhr
Ort
VHS, Raum 2.14
Udo Buttjer
weitere Kurse
Gordon Weiß
weitere Kurse

Kurs teilen: